Download Alkohol und Alkoholfolgekrankheiten: Grundlagen - Diagnostik by Manfred V. Singer, Alexander Schneider, Stephan Teyssen PDF

By Manfred V. Singer, Alexander Schneider, Stephan Teyssen

Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit!

Deutschland belegt weltweit einen Spitzenplatz

Über 10 Liter reiner Alkohol werden professional Kopf und Jahr getrunken

1,7 Millionen Menschen sind alkoholabhängig

10,4 Millionen Menschen haben einen riskanten Alkoholkonsum

Interdisziplinär für alle betroffenen Organsysteme

Grundlagen, Klinik, Diagnostik, Therapie

Berücksichtigung der sozialen, genetischen und rechtsmedizinischen Aspekte

Sozialer Gebrauch, Missbrauch und Alkoholabhängigkeit

Direkte Schädigungen und Folgekrankheiten

NEU in der 2. Auflage

Verbesserte Gliederung zum schnellen, praxisorientierten Nachschlagen

Neue Kapitel: Experimentelle Modelle des Alkoholismus, Alkoholabusus: Risikofaktoren für die Anästhesie und Intensivmedizin, Neurobiologie der Alkoholabhängigkeit, Alkohol und Psychologie Ausführlicher Serviceteil mit Internetadressen aus dem Suchtbereich

DAS Expertenwerk zu Alkohol und seinen gesundheitlichen Folgen für Internisten, Neurologen, Psychiater, Arbeitsmediziner, Ärzte in Suchtzentren und Rehabilitationskliniken und Psychologen

Show description

Read or Download Alkohol und Alkoholfolgekrankheiten: Grundlagen - Diagnostik - Therapie PDF

Best gastroenterology books

Le ventre, notre deuxième cerveau

Le ventre recèle un trésor : un deuxième cerveau ! Si celui du haut pense, se projette et réfléchit, celui du bas, peuplé de milliards de neurones, veille à notre digestion et agit de son côté. Mieux encore, on sait désormais qu’une dialog secrète existe entre les deux.

The ASCRS Textbook of Colon and Rectal Surgery

(IARC Press) complete textual content of tumors within the fearful approach. Illustrated with full-color slides, photos, and pictures. broad references. past version: c1997. For practitioners and researchers. Softcover.

Limpieza de los tejidos a traves del intestino (Naturaleza en la Salud)

Los angeles ignorancia del keep watch over de l. a. funcion intestinal, los angeles produccion alimentaria enfocada solo al lucro, los angeles orientacion nutricional escasa y deficiente, asi como los habitos de vida erroneos han hundido a muchas personas en l. a. enfermedad y sus secuelas: debilidad, apatia, desesperanza. Todo esto se extermina por medio de un plan de reconstruccion que podra encontrar en este libro, un programa maestro de purificacion.

Pocket Atlas of Oral Diseases

Seven years have handed for the reason that e-book of the 1st variation of the Pocket Atlas of Oral ailments, and its enthusiastic reputation by way of dentists, physicians, and scientific and dental scholars has surpassed an expectancies. For the second one version the medical orientation of the ebook is still unchanged. but the e-book now includes 31 new topicsand over a hundred extra colour plates.

Extra resources for Alkohol und Alkoholfolgekrankheiten: Grundlagen - Diagnostik - Therapie

Sample text

2003). Der von der WHO vorgeschlagene Begriff der »Abhängigkeit« hatte ferner den Vorteil, die psychische und physische Komponente der Abhängigkeit zu unterscheiden. Ferner konnte durch die Zusammenstellung mit der Nennung einer psychotropen Substanz die stoffgebundene Abhängigkeit spezifiziert werden. Dies eröffnete wiederum die Möglichkeit, die sog. Tätigkeitssüchte, wie Spielsucht (pathologisches Spielen) oder Formen sexueller Süchtigkeit abzugrenzen, die allerdings heute unter dem Begriff der Störungen der Impulskontrolle eingeordnet sind.

Er malte jeden Tag, wenn er nicht krank oder auf Reisen war. Wenn er malte, hatte niemand Zutritt zu seinem Atelier. Selbst wenn er an Portraits arbeitete, hatten die Portraitierten keinen Zutritt. Er malte anhand von Photographien und aus seiner Erinnerung. Bacon trennte seine exzessiven täglichen Trinktouren streng von seiner künstlerischen Arbeit. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sein meist übermäßiger Alkoholgenuss seine künstlerische Arbeit beeinflusst hat. Abschließend sollen noch zwei Künstler erwähnt werden, die nur unter starker Alkoholeinwirkung überhaupt in der Lage waren, künstlerisch zu arbeiten.

Lang, Frankfurt Simmons C (1993) Moscow-Petuski: A Transcendental Commute, In: Simmons C: Their Father’s Voice. Lang, Frankfurt, pp 57–90 Treibstoff Alkohol. Die Dichter und die Flasche (1994) Themenheft Du. Zeitschrift der Kultur 12 Warner N (1997) Spirits of America: Intoxication in Nineteenth Century American Literature. Univ. of Oklahoma Press, Norman II Grundlagen 4 Begriffsbestimmungen – 29 Lutz G. 3: Anton M. 5: Claus Franzke 8 Alkoholstoffwechsel – 89 Henk F. J. Hendriks 9 Experimentelle Modelle der Alkoholsucht – 99 Daniel Bachteler und Rainer Spanagel 10 Genetische Aspekte von Alkoholismus und alkoholassoziierten Organschäden – 108 Kamayni Agarwal-Kozlowski 29 4 Begriffsbestimmungen Lutz G.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 12 votes